Beitragsseiten

A new part of THC life - Part II

Die Gründungs- und Findungsjahre sind vorbei, im Chapter pulsiert das Leben, viele Ereignisse füllen den Eventkalender. Die Anzahl der Member im THCG wächst weiterhin. Neue Freundschaften entstehen. Bestehende werden noch intensiver gelebt. Auf unserer Homepage im Link / Termine werden regelmäßig Events und Partys publiziert. Die Events und Treffen werden aktiv von den Membern wahrgenommen, manchmal von fast allen, manchmal von wenigen oder sogar nur von einzelnen. Welche Termine der Einzelne mitnimmt ist recht unterschiedlich, denn es gibt trotz alledem ein Leben neben der Harley. Doch wo immer wir erscheinen, wir wollen die Dinge erleben und genießen. Aber gerade in den Monaten von März bis Oktober eines Jahres, den DRIVE-Monaten, sind häufige Terminüberschneidungen der Aktivitäten gar nicht zu vermeiden.
So what´s happen in 2004.

The next decade

  • 2004 / 1st half - 

A chapteryear and the events

Anfang Januar 2004 besuchten einige Member die 10. Int. Indian und Harley Show in Hilden und eröffneten die Chapterjahresaktivitäten.
Die in der Jahreshauptversammlung am 10.01.2004 vorgetragenen Satzungsänderungen wurden weiter konkretisiert und umgesetzt. Ein neuer Vorstand wurde gewählt.
Der Auftakt zu den privaten Feiern im Chapterjahr 2004 war die Geburtstagsfeier am 07.02.2004 von Therese. Bei Karl-Heinz und Therese waren alle Member zu einer Glühweinparty eingeladen. Das Harley Open House des Sponsoring Dealer MotoMaxx, an dem die Member trotz eisiger Kälte am 28.02.2004 vertreten waren und für das leibliche Wohl zuständig, brachten der Chapterkasse wiederum einen Reinerlös für zukünftige Chapteraktivitäten.
Im März 2004 war für viele Member die Dortmunder Motorradmesse Pflicht. Ende März 2004, fand das erste Treffen unserer LOH im Chapter regen Anklang. Eine neu gestaltete Website wurde durch die neue Webmasterin „ Alex“ Alexandra aktiviert. Die neue Site findet enormen Zuspruch bei allen Membern und Freunden. Bilder, Roadbook, Guestbook u.v.m, die Homepage ist super und auch immer aktuell dabei. Auf die alte Website, die bis zur Ablösung von Stefan Berndt betreut wurde, hatten sich bis zur Ablösung eine Vielzahl von Interessierten eingehackt.
Am 20.03.2004 war die offizielle 10th. Anniversary Party des HOG Niederrhein Chapter. 
Matthias und Till, der Secretary - als Offizieller-, waren bei der Veranstaltung zugegen. 
Die sonntäglichen Touren: Treffpunkt 10:00h bei MotoMaxx, in Hagen Haspe mit der Abfahrtszeit 10:30h beginnen wieder für Jeden der will. Hier finden sich auch immer wieder gerne Tourengäste ein. Bei diesen Fahrten findet stets ein unverbindliches Kennenlernen statt und somit beginnt für viele Interessierte der erste Einstieg sich näher mit dem THCG zu beschäftigen.
Am 02. April 2004 wurde am Chapterabend das „Verhalten im Konvoi“ thematisiert um speziell den vielen neuen Membern das Verhaltensmuster des Fahrens im Konvoi zu vermitteln. Seit Anfang April 2004 finden wir auch einen Link zu diesem Thema auf unserer Site.
Unsere jährliche Großveranstaltung, das Charity-Fire / Osterfeuer fand zum zweiten Mal in Remscheid-Lennep am Ostersamstag, den 10.04.2004 mit überwältigendem Erfolg statt. Nach intensiver Vorarbeit durch unseren Activities-Officer, Thomas, begannen am Karfreitag den 09.04.2004, die eigentlichen Aufbauarbeiten am Festplatz zum Fire. Das Charity-Fire wurde von den Medien angekündigt. Schreibende Zunft / Die Bergische Morgenpost, die Bikerzeitschrift „Bikerszene“, das Lokalradio RSG / Radio Remscheid/Solingen und der WDR- sogar LIVE vor Ort- berichteten über die Veranstaltung. Die Begrüßung der Gäste erfolgte durch unseren Präsi „Pony“, den Lenneper Bürgermeister und eine verantwortliche Mitarbeiterin der Beratungsstelle, Frau B. Gaisendrees. Neben vielen Gästen aus der Lenneper Bevölkerung waren auch Member anderer Chapter wie des Ruhrpottchapter, des Sunset-Chapter, des 5th.Season Chapter, Member aus dem Cactus Chapter und des Independcence Chapter sowie der Green Hills zugegen. Unser Dealer MotoMaxx präsentierte trotz des Sch...-Wetters seine Harleys. Präsi Pony’s Kollege sorgte für Umsatz beim Zuckerkloppen. Die Senior Service, Oldie Cover Band aus Lennep sorgte für die musikalische Unterhaltung. Unterstützend an der Veranstaltung beteiligten sich die Mädchen der Fußballmannschaft des SG Hackenberg als aktive Helfer und sorgten für das leibliche Wohl. Mitarbeiter der ärztlichen Beratungsstelle waren für die Fleischversorgung der Fire - Gäste zuständig. Die Feuerwehr Lennep sorgte für die technische Absicherung des Brandschutzes, denn die Osterfeuer im Bergischen Land brauchen dieses Mal viel Benzin um zu brennen. Ein Feuerwerk beendete die Veranstaltung um ca.22:00 h mit einem leuchtenden Nachhimmel. Nachdem im Jahre 2003 --3.350,00 € -- an die „Ärztliche Beratungsstelle für vernachlässigte und misshandelte Kinder Remscheid e.V." überwiesen werden konnten, wurde die Überweisung zugunsten gleicher Organisation im Kalenderjahr 2004 zwar nicht getoppt. Der Reinerlös beim Charity - Fire wurde einerseits durch unvorhersehbare hohe Kosten enorm geschmälert, andererseits stockten T.Hillsmember durch private Spenden zu Gunsten der Kinder den Überweisungsbetrag auf. Trotz des schlechten Wetters und aller Schwierigkeiten kamen einige Euros diesmal als Überweisungsbetrag an den karitativen Verein zusammen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle Akteure, den Helfenden der Ärztlichen Beratungsstelle, der Frw. Feuerwehr Remscheid - Lennep, den Mädchen des SG Hackenberg und allesamt den Gästen die das Osterfeuer trotz des schlechten Wetters zu einer gelungenen Veranstaltung geformt haben.
Unser Headroadcaptian Kurt und der 1. Roadcaptian „ZZ - Top“ Reinhold hatten für kurze Zeit das Charity-Fire verlassen und waren trotz der weiten Anreise vom Roadcaptain - Sicherheitstraining dort einen Tag eher wieder abgereist um erneut tatkräftig beim Osterfeuer zuzupacken.
Der Anfang 2004 ins Leben gerufene Chapterausschuss beweist sich als wichtiges Gremium im Chapteralltag. Im ersten Quartal 2004 wurde für das Kalenderjahr 2005 entschieden, dass zwei Anniversary Party ’s des THCG stattfinden sollen. Die erste Jubiläumsveranstaltung wird im Mai 2005 nur im engsten Kreis des THCG stattfinden. Für den August 2005 ist eine offizielle Party mit Freunden, Bekannten und anderen Chapter geplant.
Am Chapterabend, dem 16.04.2004 wurde der WDR Filmbeitrag über das Charity-Fire im Stammlokal Haus Söding für alle Member gezeigt.
Die Saisoneröffnungsfahrt führte die THills am 17. bzw. 18. April 2004 nach Bernkastel-Kues an die Mosel. Am Samstag den 17.04.2004 traf sich die Hagener Truppe um 12:30 h bei MotoMaxx. Am Rasthof Remscheid wurde die Wuppertaler / Remscheider Truppe bei der Vorbeifahrt am Rasthof der A1 aufgenommen. Während der Tour waren die Member im Hotel Moselblick in Wintrich untergebracht. Auch wenn auf den letzten Metern der Rückfahrt doch noch der Regen einsetzte, so kehrten 17 Harley’s plus entsprechende Gefolgschaft wieder wohlbehalten im Heimathafen - Garage - zurück. Es war ein Wochenende voller Spaß, wunderschöner Straßen und Landschaften sowie gutem Wein. Alle Teilnehmer waren hellauf begeistert.
Am Sonntag, den 25.04.2004, wurde keine Großveranstaltung besucht, dafür fand ein gemütlicher Sonntagsausflug mehrerer Member statt. 10:30 h Treff bei MotoMaxx Hagen und Abfahrt zu ZZ-Top, unserem Roadcaptain zu einer Tasse Kaffee nach Meinerzhagen. Aus einer Tasse Kaffee wurde ein leckeres Grillen. Andere Chaptermitglieder stießen am Wildgehege in Hohenlimburg hinzu. Dieser sonnige Tag endete mit einem gemeinsamen Eisschlecken.
Mai 2004: Am 01.05.2004 hatte die freiwillige Feuerwehr Remscheid Lennep, Helfer des Charity-Fire, ihr Fest. Einige Member sind mal kurz hingefahren, um sich nochmals für die tatkräftige Unterstützung beim Charity – Fire 2004 zu bedanken.

Am Sonntag, den 02. Mai fand im Remscheider Stadion ein Fußballspiel mit buntem Rahmenprogramm statt. Der FC Remscheid war der Veranstalter, ein amerikanisches Footbool – Team, „die Bergischen Löwen“ war präsent. MotoMaxx Remscheid und andere hatten einen Stand. 13 Member des Chapters waren im Stadion vertreten und nahmen gleichzeitig die Gelegenheit wahr, Member von drei weiteren Chapter zu treffen. Auch der HD Stammtisch Remscheid und viele Einzelfahrer z.T. aus Belgien und Holland waren bei der Stadioneinfahrt zugegen. Es gab kostenlose Verpflegungsbons. Trotz der geringen Zuschauerzahl im Stadion selbst, war diese Veranstaltung für die Harleyfahrer ein gelungenes Treffen und eine nicht alltägliche Möglichkeit im Korso durch das Stadion zu fahren. 
Am gleichen Wochenende fand die Tour Malmedy / Belgien des Sunset Chapter statt, zu der unsere Member recht herzlich eingeladen waren. Leider konnten wir aus verschiedenen Gründen nicht teilnehmen.
Durch den Roadcaptain „ZZ-Top“ wurde Olpe (Wenden-Elben) vom 07. bis 09. Mai 2004 als Moppedtreffen erstmalig mit in den Jahresveranstaltungskalender aufgenommen. Ein unkompliziertes Treffen. Leider ist die grosse geplante Ausfahrt zum Moppedtreffen buchstäblich ins Wasser gefallen. Obwohl der Samstag eigentlich trocken, wenn auch kalt war, hatten sich wenige Member auf den Weg gemacht und mal kurz vorbei geschaut. Die Übernachtungsgäste des Chapter sind komplett ferngeblieben. Für 2005 ist wieder geplant das Treffen in die Chapteraktivitäten aufzunehmen.
Das Treffen - 10 Jahre Niederrhein Chapter Krefeld, "Rudolph's auf der Rennbahn" - wurde von unseren Membern vom 14.05. bis 16.05.2004 besucht. Abfahrt zum Treffen war am Samstag den 15.05.2004 um 13:00 h. Auszug der Homepage des NRC. Wir waren dabei.
 Das Mega-Event 2004, die NRC Geburtstagsfeier auf der Krefelder Rennbahn 15. Mai
Kaum noch zu toppen: 
Eine perfekte Organisation, tolles Wetter, nette Gäste von nah und fern und ganz fern sogar aus Brasilien. 
Die Teilnehmer des Naked-Run sorgten für eine bislang auf der Rennbahn einmalige sehenswerte Einlage.
Eine sagenhaft fetzige Beat-Legende (die LORDS), hingerissenes Publikum, tolle Akustik im Verbund mit unvergleichlichem Oldie-Sound...insgesamt ein Erlebnis an das man noch lange denken wird.
Ein besonderer Dank gebührt den Event-Koordinatoren und deren akribischer Vorbereitung, den vielen fleißigen Mithelfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchführbar wäre und natürlich auch dem Betreiber der Krefelder Rennbahn, dessen tolle Anlagen und Räumlichkeiten der Veranstaltung das passende Ambiente gegeben haben.

Von Krefeld aus ging es dann am Sonntag, den 16.05.2004 zum 6.th Charity-Run nach Düsseldorf zu den Schadow Arkaden einer Wohltätigkeitsveranstaltung des Cactus Chapters. Hier wurde für jede Harley die bis 12:00h eintraf 50,00 € für eine karitative Sache gespendet. Für diejenigen Member die nicht direkt von Krefeld nach Düsseldorf gefahren sind war am Sonntag den 16.05.2004 Abfahrt 10:00h ab Motomaxx. Diese Veranstaltung war ein voller Erfolg. Ca. 1.800 Harley’s machten sich auf den Weg nach Düsseldorf, um den Jackpot von 7.500,00 € für Kinder spenden zu können. Die Spende geht an den Sternthaler e.V. Hinzu kamen noch freiwillige Spenden von Harleyfahrern. Auch in 2005 soll diese Veranstaltung wieder in einer Neuauflage veranstaltet werde. Wir sind wieder dabei.
Das Fahrsicherheitstraining in Lonau / Harz wurde erneut ein voller Erfolg. Die Member des THCG nahmen vom 20.05. bis zum 23.05.2004 teil. Teilnehmer in alphabetischer Reihenfolge: Kurt & Heike Bauerhin, Günter Dabelstein, Wolfgang Gabriel, Peter & Regina Kapp, Burghard Kirchhoff, Dieter & Susanne Krause, Udo Meyer, Peter Nass, Wolfgang Ruprecht, Wolfgang & Alex Stimming, Karl-Heinz, Therese & Rene Wenserski.
Wir trafen uns am Donnerstag, 20.05.04 am Rastplatz Haarstrang. Nachdem auch endlich die Remscheider Fraktion eingetroffen war (Udo hatte fast eine Stunde gebraucht, seine Papiere zu finden), konnte es losgehen. Nach kurzer Autobahnfahrt führte uns Kurt über schöne Landstraßen nach Lonau. Das vom letzten Jahr bekannte Hotel „Lonauer Hof“ war bestens vorbereitet, alle für Biker notwendigen Grundnahrungsmittel waren ausreichend vorhanden.
Pünktlich am Freitagmorgen zur Abfahrt zum Sicherheitstraining regnete es. In Salzgitter war es glücklicherweise (meistens) trocken und alle Teilnehmer waren mit Begeisterung bei der Sache. Es wurden viele wichtige und interessante Übungen und Erklärungen durchgeführt, die wir alle ohne gesundheitliche und Blech- Schäden überstanden. Abends im Hotel wurde dann der erfolgreiche Abschluss des Trainings gebührend gefeiert. Der beste Kurvenfahrer der ganzen Gruppe war mit Abstand der kleine Rene auf seinem „Trike“. „ Immer gut drauf“ Motorradsicherheitstraining, die Fahrschullehrer Michael Ernst und Knut Chlistalla waren wie in 2003 die Instruktoren.
Am Samstag den 22.05.2004 ging es bei eisiger Kälte in die ca. 35 km entfernte Westernstadt Pullmann City II zum Harleytreffen. Wir sahen eine wunderschöne Westernstadt, aber ein enttäuschendes Treffen. Daher fuhren wir noch das Altstadtfest in Osterode an. Dort fanden wir gute Stimmung, leckeres Essen und Trinken und zur Abwechslung mal trockenes Wetter. Der Abend klang in gemütlicher Runde im Hotel aus.
Sonntags fuhren wir, ständig begleitet von dunklen Wolken, zurück. Bis auf einen heftigen Hagelschauer, der uns zu einer Pause zwang, blieb es relativ trocken. Wie die ganzen Tage zuvor erwies sich Kurt als guter Roadcaptain, so dass wir alle wieder zufrieden und gesund zu Hause angekommen sind.
Die 8. Internationale Biker Mania in A – Saalbach- Hinterglemm war vom 20.05. bis 23.05.2004. Doch in diesem Jahr waren im Vergleich zur den vorhergehenden Jahren nur wenige Chaptermember am Start, da zeitgleich eben das Fahrsicherheitstraining in Lonau stattfand. „Saftey first“. Dennoch hat den wenigen, weitangereisten Membern des Chapters aber auch diese 8. Internationale Biker Mania in A-Saalbach-Hinterglemm wiederum sehr gut gefallen. Sie wünschen sich für das Kalenderjahr 2005 erneut eine regere Beteiligung. Für 2005 wird Seitens des Chapters versucht werden, die Terminkoordinierung besser zu bewältigen.

Pfingstfrühstück des Ruhrpott Chapter in der Steel Factory Bochum

Einige Member folgten am Pfingstsamstag der Einladung des Ruhrpott Chapter. 
An alle Pfingst-Daheimgebliebenen,- so lautete die Einladung -, damit wir auch wirklich die Feiertage ohne Arbeit geniessen können, hat sich Susanne geopfert und macht für die Member des Ruhrpott-Chapters am Pfinsstsamstag ein außerplanmäßiges Chapterfrühstück.
Zu diesem Event waren wir auch eingeladen.
Die Terrasse war gewienert, die Sonne bestellt und somit war mal wieder ein guter Grund gegeben, sich mit dem Ruhrpott Chapter in der Steel-Factory, Bochum zu treffen.

Die SG Hackenberg Mädchen hatten ihr 21. Internationale Pfingstturnier vom 30.05.+31.05.2004. (die fleißigen Helferinnen am Kuchenstand des Osterfeuers).
Am Sonntag, den 30.05.2004 sind ca. 20 Moppeds und entsprechende Fahrer/Beifahrer nach Remscheid-Hackenberg gefahren, um den fleisigen „Hacke(n/r)-innen“ einen Besuch abzustatten und mit den Harleys ein wenig für Coloration sorgen zu sorgen. 
Treff war um 13 Uhr bei Motomaxx Hagen.
Unsere Webmasterin Alex hat unsere Homepage inzwischen mit einigen historischen Bildern aus den Jahren 2001 bis 2003 gefüllt.
Am 06.06.2004 fand die geplante Sonntagstour zum Motorradmuseum nicht statt. Alternativ sind 11 Moppeds dann um 10:30 h ab MotoMaxx in ein bekanntes Terrain, das Sauerland, gefahren. Nachdem wir uns am Kahlen Asten die vielgepriesene Currywurst haben munden lassen, sind einige Member zur ca. 600 m weit entfernten Ruhr Quelle gewandert. Nächster Stop der Ausfahrt war in Winterberg. Bei Kaffee und Kuchen im Restaurant / Hotel Winterberger Hof stießen Karl Wilhelm und Gisela noch zum fahrenden Volk. Zwischen 19:00 und 20:00 h waren dann alle „Sonntagsfahrer“ wieder zu Haus.
Juni 2004: Harley Thunder Days des Westsachsenchapter und Fulda-Rhön Chapter vom 04.06. bis 06.06.2004. Unser Headroadcaptain Kurt und seine Heike nahmen die Gelegenheit wahr, alte Freunde der Green-Hills und des Fulda-Rhön Chapters zu treffen. 
Das Rhein-Ruhr-Chapter (Sitz in Duisburg, kein offizielles H.O.G.®-Chapter, Anm.d.V.) hatte uns eingeladen, am 06. Juni 2004 anläßlich eines Footballspiels (American Football) an einer Stadionrunde in DU-Marxloh teilzunehmen. Treffpunkt in Duisburg war 13 h. Diese Veranstaltung wurde als sonntägliche Ausfahrt von einigen Chaptermitgliedern wahrgenommen.
Vom 03.06. bis 06.06.2004 fand in Portugal die 13. European HOG Rally in Monte-Gordo / Portugal statt. Unsere Member Helga und Dieter Schieren hatten sich mit den Past-Präsi Matthias dorthin begeben. Helga und Dieter gestalteten Ihre Rückfahrt etappenweise. Auf der Heimfahrt nach Deutschland besuchten Sie zusätzlich noch die 1st. Spanish National HOG Rally in Benicasium (Castellón) vom 10.06. bis 13.06.2004.
Am 10.06.2004 war eine Abordnung des Chapters zum 1. MK Biker Event auf den alten Schützenplatz, Hohen Steinert, Lüdenscheid gestartet. Ab 10:00h gestalteten Biker-Gottesdienst, Live-Musik, Biker Flohmarkt, Bullriding, Motorrad-Börse und viele andere Attraktionen den Aktivitätentag. Der Erlös war zugunsten des Kinderhospiz Balthasar in Olpe und für eine gemeinnützigen Organisation in Lüdenscheid. An diesem Tag fand auch eine Blutspendeaktion statt, außerdem konnte jeder ein Röhrchen Blut für eine Knochen-marktypiosierung spenden. 
Unsere Alex hat als Webmaster eine Idee eines Teilemarktes für unsere Homepage aufgegriffen. Ein Forum wurde mit in die Homepage integriert - auch Privatchat ist möglich.
Magic-Bike Rally Rüdesheim vom 10.06. bis 13.06.2004. Karl Heinz W. war zu diesem Treffen gestartet und berichtete von einer tollen Sache, die doch für die nächsten Jahre mit in die Chapteraktivitäten mit aufgenommen werden sollte.
Teuto-Treffen in Bielefeld, vom 18.06. bis 20.06.2004. Es wurde aber nicht wie geplant von unseren Membern ab Freitag den 18.06.2004 aufgesucht, sondern am Samstag den 19.06.2004 trafen sich trotz des schlechten Wetters ca. 10 Member auf dem neuen Eventgelände des Bielefeld Chapters „Am Waldhof", 33428 Harsewinkel, an der B513. Einige nahmen die Gelegenheit wahr, von Samstag auf Sonntag dort zu übernachten. Auf dem Riesengelände war ein professionelles Catering anzutreffen. Livemusik mit der CCR Revival Band war am Samstagabend bzw. Discomusic mit DJ am Freitag zu hören. Ausfahrt, Verkaufsstände, Tombola und eine Riesen Partydeele gestalteten das Umfeld des Treffen. Es war eines der kleineren Treffen in gemütlicher Runde.
Das erste Halbjahr 2004 klingt mit dem 6. Edersee Meeting bei Kassel vom 25.06.2004 bis zum 27.06.2004 aus. Es handelte sich um eine Veranstaltung das Lakeside Chapter Germany. Zu diesem Treffen war eine Großabordnung der THills am 25.06.2004 aufgebrochen. Abfahrt ab 15:00h bei MotoMaxx. Diesmal hatten sich einige Member schon im Vorfeld feste Unterkünfte reserviert, da zu erwarten war, dass das Wetter der letzten Wochen auch für das Veranstaltungswochenend zu erwarten war. Beginn der ofiziellen Veranstaltung war am Freitag um 14:00h. Stunt-Show, Livebands, Dancezelt, Ausfahrt und Fakir-Show standen am 25.06.04 in der Programmplanung. Für den Samstag waren ein Aktionsprogramm, eine Moppedparade, Stunt-Show, Bike-Contest u.v.m. geplant. Für die Music sorgten Live Bands und rundeten die Gesamtaktivitäten ab. Am Sonntag, den 27.06.2004 endete die offizielle Veranstaltung um 13:00h mit Music aus Belgien. Nach dem Frühstück fand noch ein Bikergottesdienst statt. Unseren Leuten hat die Veranstaltung gut gefallen. 
Email von Buddy, Assistant Director des Sunset-Chapter
 „Das Edersee-Meeting mit Euch zu verbringen war mal wieder ein Highlight! 
Aber mit Euch geht ja immer die Luzie ab und ich freue mich jedesmal wieder drauf, Euch milwaukeeverseuchten Bergziegen zu treffen!

Bikergruß und bleibt alle so KLASSE wie Ihr seid.“

END off - 2004 / 1st half -

The 5th year since foundation

Harleyluja: Das Jahr 2005 wird unser Jubiläumsjahr. Wir feiern unseren fünften Gründungstag. Das Anniversaryjahr steht im Sternzeichen der Harley. Der V-förmige Himmelskörper erstrahlt über das gesamte Firmament. Einer seiner Kometen, aus dem Universum wird im Mai 2005 für den kleinen Kreis der THCG Member in Hagen und Umgebung erkennbar. Nochmalig wird der Schweif des Kometen am hiesigen Himmel im August 2005 sich nochmals zeigen. Dieses erneute Sichten vom -V- Kometen werden wir dann mit vielen anderen Harley Enthusiasten zusammen feiern.
Life goes on.

The wish

Let's hope for all things, good friends and a best drive in the future

RS 
Member

In dieser Story konnte nur ein geringer Teil der Memberaktivitäten aus dem ersten Halbjahr 2004 wiedergegeben werden. 
Durch Aktivitäteninfos euererseits wird die Story mit Leben gefüllt, denn Ihr seid die Story selbst.